COVID-19 – News & Updates zum Corona Virus

Wir werden die nachstehenden Informationen laufend aktualisieren, um Ihnen einen entspannten Urlaub bieten zu können (aktualisiert am 07.08.2021).


Neue Verordnung/Dringlichkeitsmaßnahme des Landeshauptmannes Nr. 28 vom 30.07.2021:

Die grüne Bescheinigung (certificazione verde) wird aufgrund der staatlichen Bestimmungen ausgestellt und bestätigt die erfolgte Impfung gegen das Coronavirus, die Genesung von einer Infektion mit Corona oder einen durchgeführten PCR- oder Antigen-Schnelltest mit negativem Ergebnis (mit Gültigkeit für 48 Stunden ab durchgeführtem Test). Der Nasenflügeltest ist dabei nicht mehr anerkannt.

Die grüne Bescheinigung ist in folgenden Fällen notwendig:
• In der Gastronomie, sofern die Verabreichung von Speisen und Getränken am Tisch in den Innenräumen erfolgt.
• Bei organisierten, öffentlich zugänglichen Veranstaltungen, zu denen auch Dorf- und Wiesenfeste zählen. Diese müssen zusätzlich auf abgegrenzten Flächen stattfinden. Für die eventuelle Verabreichung von Speisen und Getränken müssen die Regelungen der Gastronomie beachtet werden.
• Bei öffentlich zugänglichen Aufführungen in Theatern, Konzertsälen, Kinos und an anderen öffentlich zugänglichen Orten, auch im Freien.
• In Museen und sonstigen kulturellen Einrichtungen.
• Bei Festen im Anschluss an zivile oder religiöse Zeremonien (Hochzeiten usw.).
• In Themen- und Vergnügungsparks.
• Bei der Nutzung von Schwimmbädern und Schwimmzentren im Freien, von Thermalanlagen, Turnhallen, Fitnesszentren und wie auch immer benannten Sportzentren und Wellnessanlagen, sofern es sich um geschlossene Räumlichkeiten handelt.

Weiters enthält die Verordnung folgende Regelungen:
• Im Freien sind sportliche Aktivitäten und Bewegungstätigkeiten erlaubt, wobei bei der sportlichen Aktivität ein Abstand von mindestens 2 Metern und bei jeder anderen Bewegungstätigkeit mindestens 1 Meter Abstand einzuhalten ist.
• Es besteht allgemein die Pflicht, einen zwischenmenschlichen Sicherheitsabstand von mindestens 1 Meter einzuhalten.
• Es besteht die Pflicht, immer einen Schutz der Atemwege bei sich zu haben und diesen in allen geschlossenen Räumen zu tragen sowie an allen Orten im Freien, wenn der zwischenmenschliche Abstand nicht eingehalten werden kann, und jedenfalls bei Menschenansammlungen. Von den genannten Pflichten ausgenommen sind:
o Personen, die eine sportliche Tätigkeit betreiben.
o Kinder unter 6 Jahren.
o Personen mit Krankheiten oder Behinderungen, die mit dem Tragen einer Maske unvereinbar sind, sowie Personen, welche mit diesen      interagieren und sich daher in derselben Unvereinbarkeitssituation befinden.
• In öffentlichen und der Öffentlichkeit zugänglichen Räumlichkeiten sowie in allen gewerblichen Einrichtungen besteht die Pflicht, am Eingang ein Schild anzubringen, auf dem die Höchstzahl der Personen angegeben ist, die sich gleichzeitig in den Räumlichkeiten aufhalten dürfen.
• Bei Dienstleistungen an der Person (Friseur und ähnliches) müssen das Personal und die Kunden FFP2-Masken tragen. Falls das Personal oder die Kunden die grüne Bescheinigung besitzen, ist eine chirurgische Maske ausreichend.
• Verboten ist der Verzehr von Speisen und Getränken in der Nähe der Lokale sowie auf Straßen, Plätzen und an sonstigen öffentlich zugänglichen Orten, falls es nicht möglich ist, den zwischenmenschlichen Abstand von 2 Metern zu Personen einzuhalten, die nicht im selben Haushalt leben.
• In öffentlichen Verkehrsmitteln gilt die allgemeine Pflicht, zum Schutz der Atemwege eine chirurgische oder gleichwertige Maske zu tragen.
• Im öffentlichen Personennahverkehr dürfen die Verkehrsmittel mit maximal 80% der gewöhnlichen Förderkapazität genutzt werden. Die Seilbahnanlagen mit geschlossenen Fahrzeugen dürfen mit maximal 80% der gewöhnlichen Förderkapazität, jene mit offenen Fahrzeugen hingegen mit bis zu 100%iger Förderkapazität genutzt werden.

 

HINWEIS Testpflicht bei Reiserückkehr nach Deutschland
Es wird darauf hingewiesen, dass ab 1. August 2021 Gäste aus Deutschland (ab 12 Jahren) bei der Rückreise entweder einen Impfnachweis, einen Nachweis der Genesung oder einen negativen Test (Antigen-Schnelltest maximal 48 Stunden oder PCR-Test maximal 72 Stunden alt) vorweisen müssen. Sollten Gäste aufgrund der neuen Bestimmungen stornieren wollen, können die normalen Stornokosten verrechnet werden.
Liste der Apotheken die den Antigen-Schnelltest anbieten: (einheitlicher Preis für ganz Südtirol: 8 € für Jugendliche von 12-18 Jahren, 15 € für Erwachsene)
https://www.sabes.it/de/covid19/Antigen-Schnelltest-bei-anderen-Einheiten.asp

 

Covid-19 Informationen über Südtirol:
www.suedtirol.info/de/informationen/coronavirus
Covid-19 Informationen über Sicherheit und Zivilschutz in Südtirol:
www.provinz.bz.it/sicherheit-zivilschutz/zivilschutz/coronavirus.asp

 

Unsere Hygienemaßnahmen:

  • Wir verwenden professionelle Reinigungsmittel mit antibakterieller und antiviraler Wirkung
  • In regelmäßigen Abständen werden die Wohnungen mit Ozon desinfiziert
  • Die Wohnungen werden gründlich gelüftet
  • Für jede Wohnung werden frische Reinigungsutensilien verwendet (wie schon immer), u.a. neue Putzlappen, frisches Reinigungswasser
  • Regelmäßige Desinfektion der Türklinken, Sitzflächen und Geländer im Außenbereich
  • Bereitstellung von Handdesinfektionsmitteln an verschiedenen Stellen
  • Unser Salzwasser-Schwimmbad und den Whirlpool dürfen Sie benützen. Die Wasserwerte werden regelmäßig überprüft.
  • Freunde und Bekannte unserer Gäste die in anderen Unterkünften untergebracht sind, dürfen das Schwimmbad nicht mitbenutzen.
  • Vor und nach dem Lesen der bereitgestellten Zeitschriften und Bücher oder dem Nutzen von Spielen müssen die Hände desinfiziert werden.